„Folgen der kostenlosen Diagnostiken und Arbeiten, und Bezahlung mit Lebensmitteln“.

Über den kostenlosen Käse in der Mausefalle.
In der Zauberei gibt es eine unsichtbare Bilanzregel: wenn Sie Ihren Kraftpotential zugunsten eines anderen Menschen verwenden, muss Ihre Kraft unabhängig von den gegenseitigen Beziehungen, dem Verwandtschaftsgrad usw. bezahlt sein.

Und das hat seine guten Gründe, die zu ganz schlechten Folgen führen können. Jede nicht bezahlte Arbeit oder Diagnostik verursacht energetische Dysbalancen und stellt den Meister und den Kunden in eine Schuldbeziehung. Solche Schuldbeziehungen verursachen die Geldprobleme sowohl bei dem Kunden als auch bei dem Meister. Warum? Die Kraft ist kein Mensch. Man kann ihr nicht erklären, dass ein gewisser Schwarz Ihr Gevatter, Gegenschwager/Bruder/Großvater usw. ist.

Doch sie kommt zum Schluss: wenn der Meister kein Geld für seine Arbeit nimmt, also braucht er kein Geld, und sie wird Ihnen keine Kunden schicken. Das gleiche gilt für die Bezahlung mit Lebensmitteln, Alkoholgetränken usw. Und manchmal ist gerade das Gegenteil der Fall, wenn der Meister die Diagnostik oder seine Arbeit kostenlos macht, und die Kraft entzieht die Zahlung zu Lasten der nicht materiellen Güter. Zum Beispiel: Gesundheit, Möglichkeiten, energetisches Potential usw.

Was hier interessant ist: der Meister kann nicht immer das begreifen, das ist ja so einfach, zum Beispiel, für seine Schwester, zu sehen, wie sich die Beziehungen zwischen ihr und ihrem Ehemann entwickeln, und einen guten Rat zu geben. Aber die Balance ist schon gestört. Doch meistens führt kostenlose Diagnostik und Arbeiten vorsätzlich durch, um später dem Kunden etwas abnehmen. Dabei kann er das abnehmen, was ihm gefällt. Es gibt noch eine listige Variante, wenn es scheint, dass der Meister kostenlos durchsieht, aber dann deckt er ab, dass die Person, die an ihn gewendet hat, behext ist oder eine Stammeskraft besitzt.

So kann der Mater einen zukünftigen Kunden für die Reinigung oder einen Schüler bekommen oder bringt die Nahrung für seine Tradition und übt dabei wunderliche Rituale zum Eintritt in die Zauberpraktik aus. Es ist nicht auszuschließen, dass in der Zeit, wenn der Kunde ein Foto zur Durchführung der kostenlosen Diagnostik gibt, der Meister eine Bindung seinem Kunden macht, und danach zieht es diese Person zum Meister an, und diese Person geht zu ihm und bringt ihm Geld. Oder der Meister kann den Schadenzauber diagnostizieren und danach diesen Kunden selbst behexen. Und natürlich, wohin kommt der Kunde dann zur Reinigung?

Warum schreibe ich darüber? – Heutzutage strotzen die Internet-Gruppen und Internetseite der einzelnen Personen von den Überschriften „Kostenlose Diagnostik“…Erfreulich ist, dass es viel zu wenig Meister gibt, die solche Schadenzauber/Bindungen machen können, und diese Meister sollen eigentlich bei solchem Meisterschaftsniveau genug Kunden haben.
____________
Dieses Posting betrifft die Durcharbeitung von neuen Kartenspielen und andere Mantik nicht. Und dazu gehören solche Fälle nicht, wenn der Diagnostiker nur lernt die Diagnostik durchführen oder will neue Erfahrungen sammeln.

Cookie & GDPR policy. Сайт использует файлы Cookie. подробнее

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close