<strong>Grundregeln und Empfehlungen für die Pflege der Schellentrommel</strong>

Der Wechsel der Saisons beeinflusst oft den Durchhang der Schellentrommeln. Das passiert wegen der Änderung der Luftfeuchtigkeit in Abhängigkeit von der laufenden Jahreszeit. Das Ende der Heizungsperiode beeinflusst besonders den Durchhang der Schellentrommel. Darüber hinaus, kann das bei der Beförderung der Schellentrommel in die Gegend, die durch abweichende klimatische Verhältnisse von jenen Verhältnissen, die früher waren, gekennzeichnet wird, passieren. Wenn die Luftfeuchtigkeit ansteigt, zieht die Membran die Nässe an und beginnt durchzuhängen. Das ist meistens bei den Schellentrommeln von schlechter Qualität, die unprofessionell hergestellt und angespannt werden, zu vermerken.

Pflege der Schellentrommel bei erhöhter Luftfeuchtigkeit

Wenn die Schellentrommel durchgehängt hat und man sie wieder anspannen muss, muss man sie den neuen Klimabesonderheiten anpassen. Dafür wird die Membran eingewässert, wonach die Schellentrommel unter neuen Lagerungsbedingungen mit geänderter Luftfeuchtigkeit sogfältig trocknet. Auf die glatte Oberfläche, zum Beispiel, auf den Tisch oder den gegrabenen Fußboden, wird die Schellentrommel mit der Membran nach unten gelegt. Eine kleine Menge vom warmen Wasser wird allmählich auf die Oberfläche der Membran gegossen, wonach es vollflächig eingerieben wird. Diese Manipulation muss so lange durchgeführt werden, bis sich das Wasser zu saugen nicht aufhört, und die Membran selbst an einen nassen Lappen nicht erinnert. Wenn eine kleine Wassermenge bleibt, muss man sie mit dem trockenen Lappen abtupfen.

Nach dem Einwässern der Membran wird die Schellentrommel am besten auf dem natürlichen Weg ohne jegliche Anlagen für die Trocknung getrocknet. Bei der erhöhten Luftfeuchtigkeit kann die Trocknung der Schellentrommel einige Tage in Anspruch nehmen. In dieser Zeit soll die Schellentrommel zum Funktionszustand zurückkehren und ihren idealen Klang wieder erlangen. Im Fall, dass das Ergebnis unbefriedigend ist, soll die Prozedur noch einmal wiederholt werden. Wenn auch nach der wiederholten Prozedur das Ergebnis nicht sichtbar ist, kann man die Schlussfolgerung ziehen, dass die Luftfeuchtigkeit allzu hoch ist oder die Schellentrommel unbrauchbar wurde, und es wäre gut, sie mit einer neuen Schellentrommel zu ersetzen.

Für die korrekte Trocknung soll die Schellentrommel auch unter jenen Bedingungen, unter denen sie nachher lagern wird, aufgehängt sein. Während der Trocknung ist die Sonnenbestrahlung, den Windzug, die trockene Luft von den Heizgeräten zu vermeiden, sowie die Schellentrommel fern von den Elektrogeräten und Quellen des Kunstlichtes anzubringen. In Abhängigkeit davon, insofern die Schellentrommel sorgfältig und fachmännisch angefertigt wurde, wird sie für den Umwelteinfluss weniger empfindlich. Die qualitative Schellentrommel ermöglicht, die Rackerei beim Wechseln der Verhältnisse und der Jahreszeiten zu vermeiden.

Es ist nach der Austrocknung der Schellentrommel empfohlen, das Leder mit dem Naturklettenwurzelöl zu imprägnieren. Solches beimischungsfreie Öl kann man in der Apotheke finden. Ein der besten Öle wird von der Gesellschaft «Evalar» produziert. Es lohnt sich, sich zu merken – die Tränkung des Leders der Schellentrommel mit anderen Ölen oder Fetten wird ausdrücklich nicht empfohlen! Eben das Naturklettenwurzelöl passt am meisten für diese Ziele. Die Verwendung von anderen Nahrungsölen oder technischen Ölen, sowie jeglichen tierischen Fetten ist doch kontraindiziert. Man kann versuchen, kosmetische Öle zu verwenden, aber es ist besser, nicht zu experimentieren und sich an das erprobte Mittel zu wenden.

Der Tränkvorgang der Schellentrommel mit dem Öl ist ihrem Einwässern ähnlich. Die Schellentrommel wird mit der Membran nach unten gelegt und das Öl wird auf die Innenfläche gegossen. Es genügt, eine kleine Ölmenge zu gießen und es durch die ganze Membran gut zu zerreiben. Bei der Bildung der trockenen Abschnitte genügt es, etwas Öl nachzugießen. Nach der Schmierung muss man die Schellentrommel in ebensolcher waagerechten Lage über Nacht lassen, damit das Leder das Öl einsaugt. Am Morgen muss man noch einmal sorgfältig die Ölreste durch die Oberfläche der Membran zerreiben, wonach sie mit dem trockenen Lappen sorgfältig durchreiben.

Danach muss man mit dem Öl die Vorderfläche der Membran und die Zarge schmieren. Dafür ist die mindere Ölmenge nötig. Man muss auf die Einsaugung nicht warten, es genügt, das Öl durch die Lederoberfläche gut zu zerreiben, wonach mit dem Lappen gut abzutrocknen. Die Vorderfläche saugt das Öl und die Flüssigkeit viel schlechter. Es ist sehr wichtig im Gedächtnis zu haben, dass das Wasser ausschließlich auf die Membran eindringen soll, während der Rand, die Kreuzstücke und die Stellen, wo die Membran befestigt wird, unbedingt absolut trocken sein sollen!

Pflege der Schellentrommel bei der trockenen Luft

Wenn die Luft umgekehrt zu trocken ist, treten bei der Schellentrommel umgekehrte Probleme auf. Die Membran wird allzu hart und kann sogar bei starker Spannung platzen. Das ist meistens mit dem Einschalten der Heizung verbunden, wenn die Raumluft allzu trocken wird, oder im allzu regenlosen Sommer. Die Prozedur der Rettung der Schellentrommel ist der früher beschriebenen Prozedur ähnlich. Die Membran wird auch eingewässert, aber trocknet schon nicht in aufgehängter Lage, sondern unter Einwirkung der Last. Im zentralen Teil der Membran wird die Last mit der Masse 5-10 kg angebracht. Dafür kann alles Beliebige – ein Kochtopf, Ganggewicht, Bücherstapel, Stein benutzt werden, die an der Schellentrommel am Unterfutter angebracht werden. Solches Unterfutter soll eben mit abgerundeten Kanten, am besten aus Holz, Holzspanplatte oder Blattholz sein und 50-75% der Membran besitzen.

Für die Trocknung kann man die Schellentrommel gleichmäßig auf drei Stühle legen, den Raum in der Mitte lassend, um einen guten Kreislauf der Luftströmungen zu gewährleisten, während die Membran oben mit der Tafel mit der Last bedeckt ist. Wenn man die Schellentrommel auf dem Tisch lässt, wird die Membran nicht trocken. Die Belastung der Membran während der Trocknung wird versuchsmäßig bestimmt. Wenn die Prozedur uneffektiv war, lohnt es sich, sie zu wiederholen und den Belastungsgrad zu ändern. Es ist besser, auf jegliche Anlagen für die Trocknung gleich zu verzichten.

Alle aufgelisteten Manipulationen betreffen nur qualitative fachmännische Schellentrommeln. Wenn das ein Erzeugnis von schlechter Qualität oder ein Souvenir ist, kann das Ergebnis äußerst unerwartet sein. Fragliche traditionelle Ritualien, wie Einflechtung in den zentralen Teil der Membran eines kleinen Steins vor dem Trocknungsvorgang oder das ununterbrochene Schlagen mit der Klapper am noch nicht durchgetrockneten Leder der Membran, treten auf. Solche Verfahren sind äußerst fraglich und können die Schellentrommel beschädigen.

Es gibt derzeit keine Mittel, die ermöglichen würden, die Schellentrommel unabhängig von äußeren Faktoren, sowie bei den raschen Änderungen der Lagerungsbedingungen und des Klimas ständig zu spielen. Der Benutzer soll die Besonderheiten seines Instrumentes, und zwar wie es auf den Wechsel der Saisons reagiert, gut kennen. Der Komplex der oben angeführten Prozeduren ermöglicht, die Umwelteinwirkung auf die Membran der Schellentrommel zu vermindern. Es lohn sich, sich einfach im Voraus für den Feuchtigkeitswechsel vorzubereiten. Alles, was der Benutzer braucht, ist eine qualitative Regenschutzkappe für das Instrument, vorbereitende Prozeduren und Pflege der Schellentrommel.

Trocknung der Schellentrommel mit dem Feuer

Ein der uralten Weisen, die Schellentrommel in den Idealzustand zu bringen, ist die Benutzung vom Feuer. Solche Prozedur wird sogar jetzt verwendet. Aber dabei ist es wichtig zu behalten, dass jede nicht natürliche Trocknung die Verminderung der Nutzungsdauer des Instrumentes bewirkt. Die längste Nutzungszeit haben jene Membranen, die immer ausschließlich auf natürliche Weise trockneten. Diejenigen, die für die Trocknung mit dem Feuer interessiert sind, sollen wissen, dass die Erwärmung der Membran das Leben der Schellentrommel kürzer macht. Das ist ein eigenartiges Dopingmittel, das momentan sehr effektiv ist, aber die Abnutzung nachher stark beeinflusst. Ebendeshalb ist die extreme Trocknung nur in den Notsituationen zulässig.

Die extreme Trocknung ist nicht nur die Trocknung am Lagerfeuer. Dafür werden auch jegliche andere künstliche beziehungsweise natürliche Wärmequellen, solche wie die Sonne, Heizbatterien, Föne, Lüfter, Heizgeräte usw. benutzt. Solche Trocknung spannt die Membran sehr schnell an.

Als Beispiel kann man solche Situation beschreiben. Der Mensch befindet sich im Wald, wo sich nach dem Dunkelwerden die Luftfeuchtigkeit erhöht hat, wodurch die Schellentrommel durchgehängt hat. Zu solcher Situation soll man sich im Voraus vorbereiten, wenn der Mensch wusste, dass er in der Nacht im Walt geriet. Zuerst wird die Schellentrommel im Bezug, der vor dem Einfrieren und der Feuchtedurchdringung geschützt ist, befördert. Die qualitativsten Bezüge werden aus dem Koffer produziert. Das Instrument selbst wird in den Plastiksack, der der atmosphärische Feuchteschutz wird, gewickelt. Dafür kann sogar ein großer Abfallbeutel benutzt werden.

Das Lagerfeuer, das für die Arbeit mit der Schellentrommel notwendig ist, soll heiß sein, aber keine zu große Flamme geben. Das freie Feuer kann die Schellentrommel beeinträchtigen. Die starken Flammensträhnen können ohne weiteres die Membran brennen, statt sie austrocknen. Für die Trocknung ist die ständige gleichmäßige Wärme auf offenem kleinem Holzfeuer nötig.

Zuerst wird ein kleines Lagerfeuer aus jedem behelfsmäßigen Kleinkram angemacht. Danach wird es im Kreis mit größerem Brennholz umlegt, damit es austrocknen kann. Danach kann man schon die großen Balkenhölzer hinzufügen, die man im Wald eine ganze Menge finden kann. Die großen Balkenhölzer geben bei der Verbrennung eine kleine Flamme und eine starke Wärme, was für die Trocknung der Schellentrommel optimal wird. Eben solches Lagerfeuer kann das optimale Klima im Umkreis von 3-5 Meter gewährleisten. Für die Trocknung soll sich die Schellentrommel einfach innerhalb des warmen Abschnittes für die allmähliche Austrocknung befinden.

Um die Schellentrommel für die Arbeit vorzubereiten, muss man sie dicht an die Flamme nicht heranbringen. So kann man die Membran austrocknen oder völlig verbrennen, und wenn sie nass ist, so kann sie verbrüht werden. Optimal wird der Abstand bis zwei Meter vom Feuer. Die Schellentrommel wird mit der Membran zum Feuer angebracht, ihren Erwärmungsgrad ständig kontrollierend.

Für die Einfachheit der Manipulation genügt, die Schellentrommel in einem Abstand 2-3 Meter vom Lagerfeuer ungefähr für 30 Minuten einzustellen. Nachdem die Schellentrommel ihren Funktionszustand einnimmt, ist es besser, sie über die Wärme des Lagerfeuers hinaus nicht herauszutragen, es genügt, sie einfach fern abzustellen. Alles ist sehr einfach, für solche Trocknung ist nur die Aufmerksamkeit und Kenntnis der Grundregeln der Pflege der Schellentrommel nötig.

Cookie & GDPR policy. Сайт использует файлы Cookie. подробнее

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close